Schmuddeliger Eisbär

Auch hier wird noch genäht, sogar relativ regelmässig, aber das mit dem Bloggen ist im letzten Jahr ziemlich eingeschlafen.

Nun ist es aber so, dass ich im Januar (nun schon zum 4. Mal!!) in Bielefeld auf der AnNÄHerung war, und die hat mir nicht nur Übermengen an Nähmotivation, Übermengen an Stoffzuwanderungen (vom Werksverkauf in Verl und vom Tauschtisch), sondern auch Motivation zum Bloggen wiedergegeben. Und da bietet sich so ein Mittwoch doch an 😉

Ich habe in Bielefeld zwar auch zwei Kleider genäht und eine UFO Bluse fertiggestellt, aber ich habe sogar danach zuhause auch schon zwei der neuen Stoffe vernäht! Natürlich musste erstmal das dickste Paket unter die Maschine, sonst hätte ich echt Probleme in meinen Stoffkisten bekommen…

In den Zottelstoff habe ich mich schon gleich Freitagnachmittag im Werksverkauf verliebt, liess ihn aber erstmal liegen, weil ich eigentlich nicht noch eine Jacke nähen wollte, und mir auch kein Schnittmuster einfiel und überhaupt.
Als ich dann allerdings am selben Abend noch Rita in einer sehr schönen, zotteligen dunkelblauen Jacke getroffen habe, habe ich dem Stoff doch schon sehr nachgetrauert, weil ich es mir dann doch plötzlich sehr gut vorstellen konnte, noch eine Jacke zu nähen.

Zum Glück war Karin dann am Samstag so nett, mir den Stoff von ihrem Besuch dort noch mitzubringen.
Sie selbst zeigt übrigens auch ihren dort erstandenen Strickstoff, der bei ihr unter Pudel läuft. Bei mir heißt die Jacke „schmuddeliger Eisbär“, dank Klimawechsel spielen ja leider auch immer mehr Eisbären im Matsch :-(.

Der Stoff durfte dann zuhause als allererstes in die Waschmaschine und wurde gleich zusammen mit einer dicken Schicht thinsulate und einem schicken Futter aus dem FfD Verkauf in Krefeld zu einer „Amber Jas“ aus der LaMaison Victor aus dem letzten Jahr (2/2016).

von-vorne

Größenmässig lag ich wirklich haargenau auf den Massen der 36 und ich habe erst überlegt, dann aufgrund des dicken Futters doch eine Größe höher zuzuschneiden.
Zum Glück habe ich das nicht gemacht, die Jacke passt nämlich von der Weite her ziemlich perfekt. Ärmel und Saum könnte gerne noch einen Ticken länger sein, aber ich kann so auch noch sehr gut damit leben 😉

von-hinten

Ich mag meine neue Jacke und bei den Mitbewohnern kam sie auch gut an. Hier spekuliert schon jemand auf den Reststoff ;-). Größe 140 könnte sogar noch einmal klappen, da ich ein relativ großes Reststück hatte.

Die Fotos hat das große Kind gemacht, mal wieder mit recht wenig Lust. Die erste Serie ging leider komplett daneben, für die zweite reicht die Geduld nur bedingt. Es gab ein Foto von vorne, eins von hinten und eine Zugabe 😉
Leider habe ich jedes Mal die Hände in der Tasche und deshalb zieht es die Jacke an den Druckknöpfen ein bisschen blöd auseinander. Im „Normalbetrieb“ fallen die nicht ganz so sehr auf…

Hier noch das Zugabefoto und dann geht’s ab zum MMM Blog, um zu gucken was die anderen so tragen…

zugabe1

 

PS: was da unter der Jacke blitzt ist das immer noch gerne getragene assymetrische Wasserfallshirt von hier.

 

Advertisements

13 Gedanken zu „Schmuddeliger Eisbär

  1. Bele

    Ritas Jacke hat mir schon so gut gefallen, aber dein Exemplar ist auch so schön geworden! Wie mir scheint, eine perfekte Ergänzung für deinen Kleiderschrank. An der wirst du sicher viel Spaß haben!
    LG, Bele

    Antwort
  2. Luzie

    Ich mag den Schmuddeligen Eisbär.
    War eine gute Entscheidung, den Stoff zu kaufen. Außerdem freue ich mich sehr, dass Du Motivation und Inspiration gewinnen könntest. Geht mir auch so, auch wenn ich noch nicht gebloggt habe, aber Dakota ist fertig.
    LG Luzie

    Antwort
  3. Ella (wildnaht)

    Sehr kuschelig und warm sieht es aus, das gute Stück schmuddeliger Eisbär. Kein Wunder, dass der Nachwuchs ebenfalls darauf spekuliert. Ich drück dir die Daumen, dass Näh- und Blogflow noch lange anhalten. Ich freu mich immer, was von dir zu lesen.
    Liebe Grüße!
    Ella

    Antwort
  4. epilele

    Oh, diesen Eisbären hätte ich auch sehr gerne und Deinen Nachwuchs kann ich sehr gut verstehen. Diesen Stoff hätte ich mir sofort gekauft. Deine Jacke ist einfach ganz wunderbar.
    Liebe Grüße Epilele

    Antwort
  5. Tily

    Jacken mit Namen schmiegen sich noch einmal so gut an beim Tragen, meiner Erfahrung nach 😉 Jetzt bin ich doch traurig, dass ich nicht zum Werksverkauf gefahren bin. Kompliment für die schnelle Fertigstellung!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s