MMM 2016/2

Gestern war ich mit einem sehr spontan genähtem Shirt unterwegs, ein erstes Teil in meiner Brot und Butter Kollektion.
AssymSchlauch1

Das Shirt ist aus der Burda 4/2014 und hat mich aufgrund des interessanten Schnittes schon immer gereizt.
doppelt

Das Shirt hat nur eine Seitennaht ein Ärmel wird ganz normal eingenäht, für den anderen wird einen Loch auf der anderen Seite in den Stoff geschnitten… Uahh – sehr spannend, aber es hat ganz gut funktioniert.
Dieser Ärmel sitzt auch etwas tiefer als der erste, dadurch ergibt sich ein interessanter Fall des Wasserfallkragens.

Shirt techn

Ich habe festgestellt, dass es wirklich besser wäre, man würde einen Jersey mit zwei schönen Seiten nehmen, ich muss immer ein wenig darauf achten, dass der Kragen gut eingeschlagen ist. Wenn er nur locker oben drauf liegt, sieht man die nicht bedruckte linke Seite. Das ist aber eigentlich durch den sehr großen Kragen kein Problem.

Insgesamt ist das Shirt recht bequem, auch wenn der eingesetzte Ärmel ein wenig rutscht und ich immer mal wieder zuppeln muss.
Bücken geht aber ganz wunderbar, was ja bei Wasserfall immer etwas kritisch ist und für ein Shirt, das man auch im Büro tragen möchte, nicht ganz unerheblich 🙂
bücken

Wie immer Mittwochs, sind sehr viele andere gut gekleidete Frauen heute hier zu sehen…

Advertisements

11 Gedanken zu „MMM 2016/2

  1. mit heisser nadel

    Der Schnitt war mir in der Burda auch aufgefallen und ich wusste nie, ob ich ihn toll oder schrecklich finde. So an Dir betrachtet: toll, überzeugt. Genau die richtige Mischung aus einfach und raffiniert. Mit den Farben passt es sicher auch zu ganz vielen Sachen.
    Viele Grüße,
    Katharina

    Antwort
  2. luzie

    Nach der technischen Zeichnung hätte ich dieses „Crazy-Shirt“ niemals genäht…gut, dass Du sein Potential erkannt hast.
    Und wie Katharina sagt, die Farben passen zu vielen Deiner Sachen, könnte also ein Workhorse werden.

    LG Luzie

    Antwort
  3. kuestensocke

    Ja an den Schnitt kann ich mich gut erinnern und ich habe mich sogleich gefragt, ob die Passform denn gut sein kann, wenn der schnitt so ungewöhnlich ist. Wie es bei ausschaut, klappt alles wunderbar. LG Kuestensocke

    Antwort
  4. Angela

    Der Schnitt sieht wirklich strange aus, aber als fertiges Shirt ganz und gar nicht!!! Ist ja vielleicht wirklich mal ein Nähversuch wert, vor allem wenn der Wasserfallkragen beim Bücken dadurch nicht aufklafft. Bei einem „Alltagsshirt“ stört mich das nämlich immer.
    LG Angela

    Antwort
  5. Bele

    Das ist wirklich ein toller Schnitt für die ganz elastischen Jerseys! Gefällt mir und steht dir gut.
    LG, Bele

    Antwort
  6. Ella (wildnaht)

    Das ist sehr aufmerksam von dir, Frau Fädchen, dass es jetzt die technischen Zeichnungen zu den mündlichen Erklärungen vom Wochenende gibt. 😉
    Der Schnitt steht dir sehr gut!
    Liebe Grüße,
    Ella (wildnaht)

    Antwort
  7. Susi

    Ich hätte wie viele andere diesen Schnitt niemals in Erwägung gezogen. Ich fand den Schnitt einfach absurd. Aber nachdem ich jetzt das Shirt an Dir in echt gesehen habe muss ich meine Meinung komplett ändern! Das Shirt ist toll! Der Schnitt geht direkt auf meine zu Nähen-Liste, so gut finde ich den an Dir.
    Liebe Grüße bis bald Susi

    Antwort
  8. Pingback: #projektbrotundbutter -der Plan | Langes Fädchen

  9. Pingback: #projektbrotundbutter – es wird… | Langes Fädchen

  10. Pingback: B&B – das Finale | Langes Fädchen

  11. Pingback: Schmuddeliger Eisbär | Langes Fädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s