Das Weihnachtskleid – Teil III oder die totale Verwirrung

– Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
– Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
– Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.

Hmm…. das Probemodell ist genäht und nichts passt – ja, kann man so sagen. Mittlerweile passt es zwar, hat aber nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Schnitt zu tun.
Es handelt sich um diesen Schnitt, dem ich ja gleich etwas skeptisch gegenüber stand:

Patrones 1

Das Kleid wurde so kurz wie ich dachte, aber hinzu kam, dass das Rockteil irgendwie auch noch sehr eng war, obwohl das Oberteil locker passte.
Das Resultat war, dass sich irgendwie alles komisch auf dem Hintern gestaucht hat und der Rock dadurch noch kürzer wurde.
Deshalb habe ich das ganze untere Teil abgeschnitten und nur ein Schößchen angesetzt.
Jetzt kann ich das Probekleid wenigstens als Probebluse tragen, obwohl der dünne Seidenchiffon sich beim Nähen heftig gewehrt hat und ich irgendwie durch das Schnittdesaster und Gemurkse damit so genervt war, dass ich einfach weiter gemurkst habe. Wenn man genau hinsieht, sieht man das auch 🙂

Wenn alle Knopflöcher drin sind zeige ich euch das Blüschen mal an einem Mittwoch, heute kamen Zeit und Licht irgendwie nicht zusammen für ein Statusfoto!

Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Nein, ganz so ist es nicht, ich denke ich könnte das noch hinkriegen, aber auf den gleichen Schnitt habe ich jetzt keine Lust mehr (das ist mein übliches Problem mit Probemodellen :-().
Ausserdem – und das ist das größere Übel – passt der Stoff zwar zum Schnitt, und evtl. auch zum Plan B, aber wohl nicht zu meinem Zeitkontingent. Beim Nähen der Probebluse habe ich gemerkt, dass dieser Chiffon wirklich ein Biest ist (nicht dass ich das nicht vorher gewußt hätte). Ich bräuchte aber wohl was zum schnell runternähen…

Deshalb komme ich zu Teil 3: Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.
Ich sage mal: Bis Weihnachten sind es noch 3+ Tage und vielleicht nähe ich einfach ein ganz anderes Kleid :-)Mein Fallbackplan ist dieses hier:

Fallback Wk
Quelle: Burdastyle.de , Modell 108 09/2015

Dafür hätte ich noch einen ganz feinen hellbraunen Cord hier…

Es bleibt also spannend, nächstes Mal wissen wir mehr 🙂

Wie es bei den anderen so läuft, seht ihr hier auf dem MMM Blog.

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Das Weihnachtskleid – Teil III oder die totale Verwirrung

  1. Frau Du

    Uiuiui, da hast du schon so fleißig genäht und dann wird es nun wohl doch was ganz anderes. Aber schön, dass du nun eine neue Bluse hast 🙂 Ich bin schon gespannt drauf. Und erst recht auf dein Kleid, das du nun nähst- den Schnitt habe ich auch schon eine Weile im Auge.
    Liebe Grüße
    Caroline

    Antwort
  2. Katrin [FrauVau]

    Oh, schade dass es nicht geklappt hat.
    Bei Patrones ist es aber so, dass man die Schnitte immer ausmessen muss. 40 ist nicht gleich 40, das habe ich auch schon (leidvoll) erfahren dürfen. Bist also nicht die einzige, der das passiert. Tröste Dich 🙂
    Das Backup-Kleid sieht auch sehr schön aus, das klappt dann auch bestimmt!
    LG
    Katrin

    Antwort
    1. faedchen Autor

      Danke dir für den trost und ja, normalerweise messe ich auch, deshalb das Probeteil.
      Dass aber in einem Schnitt Oberteil und Unterteil unterschiedliche Passform haben war neu 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s