Sonntagskuchen (vom Samstag)

Heute habe ich zwar auch gebacken, aber nur Pizzastangen zum Mitnehmen auf den Karnevalszug. (Wenn man drei Stunden steht und nonstop nur das von der Strasse aufgehobene Süßzeug isst, kann das böse enden :-). Deshalb versuchen wir, zwischendurch immer mal eine Runde „richtiges“ Essen auszugeben. Spaßverderber … :-))

Kuchen gebacken habe ich aber gestern schon, und weil Valentinstag war, haben das kleine Kind und ich alles gegeben und kleine Herzchenkuchen gebacken und dekoriert.

Vday3

Das Rezept nennt sich Schneewittchenkuchen und wird eigentlich in einer Springform gebacken. Ich habe ein Backblech mit 6 Herzformen dazu genommen, hat einigermassen gepasst, auch wenn es etwas zu viel Teig war.

Vday2

Der Boden ist ein Marmorkuchen mit untergehobenen Kirschen, darauf kommt ein Sahnequark und darüber ein roter Tortenguß (mit dem Kirschsaft). Und weil das Kind immer „nochwas machen“ wollte, haben wir darüber noch Schookoguß geträufelt, das steht nicht im Rezept, war aber sehr lecker!

Schneewittchenkuchen:
Für den Boden:
100g Butter
150g Zucker, 1P. V-Zucker
3 Eier
200g Mehl, 1/2 P. Backpulver
60ml Milch
2 EL Kakao
etwas Rum
Für den Belag:
1 Glas Sauerkirschen
250g Magerquark
2 Becher Sahne, 1 Sahnesteif
5EL Zucker, 1 P. V-Zucker
1 Päckchen roter Tortenguß

Rührteig herstellen, teilen und unter die eine Hälfte den Kakao und Rum unterrühren. Beide Teige in die Springform füllen, marmorieren und die Kirschen darauf verteilen. Ca. 50 – 60 Minuten bei 180° backen.
Sahnequark auf den erkalteten Kuchen streichen und darüber den Tortenguß giessen.

Wer sonst noch gebacken hat, trifft sich bei Monika, wo es viele leckere Sachen zu sehen gibt.

Advertisements

4 Gedanken zu „Sonntagskuchen (vom Samstag)

  1. monika

    Und fürs Auge sind die wunderschön. Gegessen habe ich diesen Kuchen schon mal irgendwie. Für gut empfunden, Kein Rezept. bisher…
    lg monika

    Antwort
  2. Luzie

    Ich kenne Schneewittchenkuchen nur als Kühlschrankkuchen (ohne Backen). Eure Version hört sich auch gut an und sieht sehr lecker aus.
    LG Luzie

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s