Stoffwechsel

Schon im Frühjahr habe ich gespannt die Stoffwechselaktion verfolgt, mangels Zeit und zu hohen Stoffbergen, habe ich mich damals aber noch zurückgehalten..
Jetzt im Herbst hoffe ich wieder auf ein bisschen mehr Nähzeit und Platz für Stoffe ist auch wieder, also bin ich gerne dabei. Ausserdem war ich schon immer von Wundertüten, Lotterien und Überraschungspaketen fasziniert 🙂 und finde es wirklich spannend, inwieweit man sich im Internet so gut vorstellen und kennenlernen kann, dass man jemandem, den man wahrscheinlich noch nie persönlich getroffen hat, tatsächlich einen passenden Stoff aussuchen kann…. Macht schon ein bisschen nervös 🙂

Also, hier nun mein Steckbrief:

Was nähst du im Herbst/Winter am liebsten für dich?

Im letzten Jahr hauptsächlich Kleider und Röcke, dazu dringend notwendige Langarm-Basisshirts (mein Bielefeldkleid war mein Liebling im H/W 2013/14).

Und wenn wir kurz mal vor allem an Oberteile und Röcke denken, was würdest du da gern nähen? Hast du schon etwas vor Augen? Oder nähst du lieber Hosen oder nur Kleider?

Im Moment fehlen mir dringend Oberteile, ich hätte gerne ein paar schlichte, aber doch besondere Blusen oder Webstoffoberteile, die sowohl im Büro zum Rock als auch mal schick auf einer Jeans oder Hose gehen. Bequem sollten Sie dennoch sein…
Grundsätzlich mag ich eher einfache, schlichte Sachen mit dem gewissen Extra, zu aufwändige oder auffällige Sachen enden bei mir meistens als Schrankleiche.

Die Glaubensfrage: Webstoff oder Jersey? Oder doch beides? Beides. Webware mit Elasthan ist ja ein bequemer Kompromiss, zumindest bei Oberteilen.
Bei Kleidern und Röcken sage ich definitiv Webware, bis jetzt habe ich noch kein Jerseykleid genäht, das es zum Dauerbrenner in meinem Schrank geschafft hat.

Welches Material vernähst du am liebsten (z.B. Viskose, Baumwolle, Wolle, …) – gegen was hast du eine (starke) Abneigung?

Grundsätzlich immer eher Naturfasern, ich mag auch sehr gerne Viskosestoffe, weil die sich meistens ein bisschen weicher anfühlen als Baumwolle und auch pflegeleichter sind.
Seide und ganz dünne, fluffige Stoffe sind nicht so mein Ding, weder beim Nähen noch beim Tragen. Über Oberteile aus einem Mix aus Jersey und Georgette denke ich nach, seit ich diesen Post gelesen habe.
Baumwolle gerne, solange es nicht so eine harte und knittrige Baumwolle ist, die schon beim ersten Hinsetzen total verknittert.
Polytierchen mag ich gar nicht…

Was sind deine Lieblingsfarben, welche stehen dir gut? Welche gehen gar nicht?

Ich bin ein zertifizierter Frühlingstyp 🙂 – d.h. warme, helle Farben stehen mir am Besten.
Als Basisfarbe lmag ich am liebsten helle Erdtöne (beige, braun, khaki, schlamm…). Farbtupfer sind lachs- oder hummertöne (wie z.B. bei diesem Outfit), in diesem Sommer auch ein warmes Gelb und immer wieder gerne helle, warme Grüntöne.

komplettLily

Welche Muster magst du? Groß oder klein? Blumen, Streifen, Punkte? Oder sind Muster vielleicht gar nicht so deins?

Eigentlich bin ich eher für Uni – wenn Muster dann eher klein und Ton-in-Ton.

Was sind die Kleidungsstücke, die dir (in letzter Zeit) in deinen Augen am besten gelungen sind? (Bitte mit Link oder Foto) Sind welche dabei, die du vor allem wegen ihres Stoffes magst?

Mein Long-Island Kleid, mein Bielefeldkleid (s.o.), und den Tulpenrock. Mein geht immer Outfit sind Römö mit Strickjacke, davon besitze ich mehrere Varianten.

mit jackeAnnäherungskleid liebling 2013

Wieviel Stoff verbrauchst du ca. für einen Rock, ein Oberteil, ein Kleid? Welche Mindestmenge benötigst du für die Verarbeitung? Oder hast du sogar ein Maximalmaß für Stoff?

Ich nähe Gr. 36/38, brauche also nicht Unmengen an Stoff. Ausserdem mag ich eher schmale Röcke, brauche also bei Kleidern auch selten mehr als 2m – 2,50m.
Für ein Langarmoberteil brauche ich in der Regel 1,60m bis 2m Stoff, mit Blusen bzw. Oberteilen aus Webware habe ich allerdings nicht wirklich viel Erfahrung, also gilt das eher für Jerseyshirts.

Für Röcke jeglicher Art reicht mir 1m Stoff meistens aus.

Gibt es sonst noch etwas, das dich als Näh-/Stofftyp in deinen Augen ausmacht?

Zeitmangel!! Bei mir muss es immer einfach, schnell und wirkungsvoll sein 🙂 Ich habe auch schon Blazer genäht und plane einen Wintermantel für den kommenden Winter, aber grundsätzlich bin ich nicht so geduldig und mag langes Rumfrickeln nicht unbedingt.

 

So, ich glaube diesen Nähsteckbrief zu schreiben war schon sehr hilfreich für mich. Auch ich werde mich in meiner Stoff- und Schnittwahl für die nächste Saison daran entlanghangeln, also lieber Wichtel, mach‘ dir keine Gedanken, ich bin noch gar nicht festgelegt und experimentiere selbst noch. Deshalb bin ich doppelt gespannt auf mein Stöffchen 🙂

die Steckbriefe aller anderen Teilnehmerinnen sammeln Frau Siebenhundertsachen und Lotti Katzkowski hier in diesem Post.
Vielen Dank für die Organisation dieser Aktion!! Ich freue mich und bis schon sooo gespannt, wie es weitergeht.

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Stoffwechsel

  1. lotti katzkowski

    Das Long-Island-Kleid finde ich besonders schön.
    Ich glaube, du musst dir keine Sorgen machen, dass jemand daneben greift. Scheint mir eine eher leichtere Aufgabe zu sein. Bin gespannt, ob es was überraschendes wird.
    LG

    Antwort
  2. Luzie

    Dank unserer gemeinsamen Kaufräusche kenne ich Dein Beuteschema ja ganz gut. Wahrscheinlich würde ich für Dich endlich einen der Stoffe kaufen, die ich Dir immer vorschlage und die Du dann doch lieber nicht nimmst; ich erinnere da an diese tollen Musterjerseys in Frühlingsfarben in Opladen….

    LG

    Antwort
    1. faedchen Autor

      Ooohhh – nur falls hier jemand mitliest 🙂 : der war seeeehr pastellig, das war mir echt zu lieblich apricot 🙂
      Ansonsten habe ich gar nichts gegen Musterjerseys…!
      LG dir, C.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s