MMM #4 – mein Bielefeldkleid

… heute bzw. gestern durfte mein An*NÄH*erungskleid mal wieder raus. Und was soll ich sagen, von allen Kleidern, die ich in den letzten zwei Monaten genäht habe (immerhin drei davon in meiner Größe :-)) ist mir dieses am Liebsten.Image

Nicht zuletzt wegen der Erinnerung an ein perfektes Nähwochenende, sondern auch der Stoff und der Schnitt überzeugen. Die Verarbeitung ist fast perfekt, gemeckert wird aber erst am Ende des Posts!

Den Stoff habe ich am Stoffmarkt gekauft, für mich war es eine ganz normale Woll/irgendwas Mischung im Tweedlook. Beim Vorwaschen zuhause habe ich dann festgestellt, dass die rechte Seite im edelsten Gold glänzt… Das ist jetzt nicht unbedingt mein Stil, deshalb habe ich die beschichtete, glänzende Seite nach innen genommen. So bin ich wirklich glücklich damit und vor allem hat der Stoff bzw. das Kleid schon mehrmals absolute Business-Tauglichkeit bewiesen, weil es lange Tage im Büro knitterfrei übersteht und selbst nach Anreise mit Bus und Flieger immer noch Form bewahrt 🙂

ImageDer Schnitt ist das Titelmodell aus der „Meine Nähmode 3/2013„.

Das Kleid ist komplett gefüttert, und beim Oberteil verstürzen war ich froh, kompetente Ansprechpartner unmittelbar greifbar zu haben! Danke ….
Den Reissverschluss habe ich wohl zu später Stunde eingenäht, irgendwie blitzt das helle RV-Band  leicht hervor. Einen dunklen hatte ich leider nicht mehr, evtl. werde ich da noch ein paar Handstiche dransetzen.
Handstiche brauche ich auch noch am Armausschnitt, da blitzt nach längerem Tragen das Belegteil hervor. Irgendwo habe ich mal den Tipp gelesen, die Belege an der Nahtzugabe festzusteppen um das zu verhindern. Dazu ist es jetzt zu spät, aber beim nächsten Mal versuche ich daran zu denken!!

Hier nocheinmal aus allen Richtungen gucken :-). Bessere Fotos gibt es zur Zeit leider nicht, irgendwie ist meine Tagesplanung weder mit der meines Fotografen noch mit den überhaupt zur Verfügung stehenden ausreichend beleuchteten Stunden kompatibel.Image
So, jetzt kurz noch bei den anderen gucken. Dort begrüßt heute Melleni im Winteroutfit.

Advertisements

11 Gedanken zu „MMM #4 – mein Bielefeldkleid

  1. frifris

    Schön ist es geworden, das Kleid! Und wirklich wahr, in echt noch viel schöner. Und es steht dir einfach auch super, das kann man ja so (auf den Fotos) gar nicht so richtig würdigen.
    Und du wirst dich häufiger über das golden glänzende Innere freuen, oder? Ich finde es hat ja was, wenn Kleider innen auch besonders sind.

    Liebe Grüße! frifris

    Antwort
  2. Prinzenrolle

    Schöne Linie mit den weichen Falten im Rockteil! Und wenn ein Kleid nicht nur schön, sondern auch praktisch ist – um so besser! Ich kann mir gut vorstellen, dass du viel Spaß an diesem Kleid hast.

    LG, Petra

    Antwort
  3. Pingback: Stoffwechsel | Langes Fädchen

  4. Pingback: MMM #11- mein schönstes Kleid 2014 | Langes Fädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s